Im letztem Beitrag gaben wir einen kleinen Einblick in unsere Fernbeziehung und erzählten, dass wir uns anfangs nicht sicher waren, ob eine Beziehung auf Distanz für uns funktionieren könnte.

Zunächst ist man einfach geschockt und man kann sich eine Fernbeziehung einfach nicht vorstellen. Auf einmal schwirren einem so viele Gedanken durch den Kopf, dass man einfach nicht weiter weiß. Uns ging es ganz genauso. Doch irgendwann muss man den anfänglichen Schock verdauen und sich der Entscheidung stellen: Fernbeziehung – oder Schluss machen.

Deshalb wollen wir Dir einige Tipps geben, wie Ihr für Dich rausfindet, ob eine Fernbeziehung für Dich und deinen Partner in Frage kommt.

Lass Dir Zeit bei der Entscheidung

Geht es Dir auch so wie uns? Ist Dir die ganze Situation einfach zu viel? Dann können wir sagen, dass das völlig normal ist, immerhin sind meist große Gefühle im Spiel und das macht eine so große Entscheidung nicht einfach.

Lass Dir deshalb Zeit und ordne Deine Gedanken, bevor Du etwas Endgültiges entscheidet! Diese Zeit kannst Du dafür nutzen, den ersten Schock sacken zu lassen, auf Dein Bauchgefühl zu hören, Dir die richtigen Fragen zu stellen und mit Deinem Partner in Ruhe über alles zu reden!

 

Stellt Dir selbst und Deinem Partner die richtigen Fragen

Es kann vorkommen, dass man sehr euphorisch ist und leichtgläubig denkt, dass man eine Fernbeziehung mit links meistern kann. Oder aber, man reagiert sehr negativ und will nichts von einer Fernbeziehung hören.

Stell Dir also folgende Fragen:

 

Bin ich glücklich in meiner Beziehung?

Wenn es jetzt nicht das Gelbe vom Ei ist, wird es durch die Entfernung sicher noch etwas komplizierter und schwieriger. Jedes Pärchen streitet mal, das ist natürlich völlig normal. Trotzdem ist Eure jetzige Beziehung die Basis für die Fernbeziehung. Das gilt selbstverständlich auch für neugeschlossene Beziehungen: Wenn Ihr zusammen glücklich seid, hat eine Fernbeziehung gute Chancen. Falls es jedoch schon anfangs kriselt, musst Du Dich wohl oder übel fragen, ob es nicht besser wäre, die Beziehung zu beenden.

 

Ist er oder sie Mr./Mrs. Right?

Oder kann er/sie es werden? Diese Frage hat auch etwas damit zu tun, ob Du in Deiner Beziehung glücklich bist oder nicht. Es beinhaltet aber einen weiteren Aspekt: Deinen Partner! Warum hast Du Dich genau in ihn oder sie verguckt? Eine Fernbeziehung wird Euch einiges abverlangen, genau deshalb solltest Du Dir sicher sein, dass Du sie mit der richtigen Person eingehst. Mache Dir also klar, warum er oder sie so unbeschreiblich toll ist und warum kein anderer Mensch bei diesem Abenteuer an deiner Seite sein könnte.

 

Könnt Ihr Euch ein gemeinsames Leben nach der Fernbeziehung vorstellen und ist dieses auch realistisch?

In einer Fernbeziehung fiebert man ständig dem Wochenende hinterher, an dem man sich endlich wiedersieht und natürlich auch dem Augenblick, an dem die Fernbeziehung ein Ende hat. Gibt es eine Möglichkeit, dass Du und Dein Partner ein gemeinsames Leben führt, in naher Zukunft? Wir können aus Erfahrung sagen, dass sowohl kleine als auch große gemeinsame Ziele uns dabei geholfen haben, auch mal harte Phasen der Fernbeziehung auszuhalten. Kleine Ziele waren Wiedersehen an den Wochenenden, größere Ziele – gemeinsame Semesterferien und das ganz große Ziel – das Zusammenziehen nach der Fernbeziehung. Dadurch waren wir motiviert, denn Vorfreude ist ja bekanntlich die größte Freude!

 

Hand aufs Herz

Sei einfach ehrlich zu Deinem Partner und vor allem zu Dir selbst! Wenn Du das Gefühl hast, Du hast den richtigen Menschen an Deiner Seite, der Dich sehr glücklich macht, kann Euch niemand etwas anhaben. Hat Eure Beziehung zusätzlich noch eine realistische Zukunft, wird diese Fernbeziehung ein Kapitel in Eurem gemeinsamen Leben sein. Falls die Grundsteine für eine glückliche Beziehung jedoch fehlen, wird es höchstwahrscheinlich auf Entfernung noch schwieriger für Euch werden.

Wie war es bei uns?

Als wir uns dafür entschieden haben, es mit der Fernbeziehung zu versuchen, waren uns diese Fragen und Gedanken wichtig. Wir konnten die drei Fragen mit einem klaren JA beantworten und hatten deshalb ein gutes Gefühl bei der ganzen Geschichte. Das Resultat: Wir haben die vierjährige Fernbeziehung erfolgreich gemeistert! Und Ihr schafft das ganz bestimmt auch! Mehr dazu kannst du auch hier nachlesen.

 

Euer ToDo

Euer ToDo: Wenn ihr vor einer Fernbeziehung steht, dann geht jetzt die obigen Punkte ganz bewusst mit Eurem Partner durch und beantwortet die Fragen ehrlich. Benutzt Euer Herz, aber auch den kühlen Verstand, um eine Entscheidung zu treffen.

 

Seid Ihr mit uns über die Fragen und Tipps einverstanden oder haben Euch noch andere Gedanken bewegt? Wir freuen uns auf Eure Antworten!

 

Eure Jasmin und Erik 😉


Leave a Reply

Your email address will not be published.